conservativewoman.co.uk
Wir leben nicht nur in einem Tollhaus gerade, wir leben in einer Art schräger gespenstischer Doppelbödigkeit. Als ob die grünen Erdwürmer alter Kinderwitze heimlich das solide Fundament unserer Häuser durch Sand ersetzt hätten. Noch ist nicht soo viel passiert, aber wenn es leichte Erschütterungen gibt... jedenfalls sind die alten politischen Lager tot, Zombies. Eine Linke, die beim Corona-Betrug als Muttis Wadenbeißer mitmacht, muss man nicht mehr kommentieren. Ganz unerwartete Dinge tauchen aber auch auf. Das hier: ein Interview von Mike Yeadon in dem dieser offen ausspricht was immer mehr Leute mitkriegen:
https://www.conservativewoman.co.uk/ex-pfizer-science-chief-the-big-lies-about-covid/
Also lieber real als irreal. Wenn das auch die früheren Konservativen verstehen kann es uns nur recht sein.
[Wenn ich mir vor einem Jahr vorgestellt hätte ein Jahr später freiwllig auf eine Plattform conservativewomen.co.uk zu verlinken wäre ich wohl vor Lachen fast gestorben! Aber so sind die Zeiten geworden: nur das früher Irreale ist realitätstauglich!]




chronistenpflicht am 09.Apr 21  |  Permalink
Fortsetzung, gottlob!
https://www.conservativewoman.co.uk/ex-pfizer-science-chief-on-the-covid-lies-part-2/

https://www.conservativewoman.co.uk/ex-pfizer-science-chief-on-the-covid-lies-part-3/

Ich muss wirklich sagen, ohne Mike Yeadon persönlich kennen gelernt zu haben: dem würde ich auch ein gebrauchtes Auto abkaufen! Brillantes Interview, gerade auch für Nichtbiologen.
Ein ganz wesentlicher Punkt, erscheint in Teil 3, ist die Feststellung, dass das Spike-Protein keineswegs irgendein Antigen ist, dass man, weil es biologisch keine Funktion hat außer Teil einer Virushülle zu sein, gut zur Hervorrufung einer Immunreaktion dagegen benutzen kann.
Nein, es ist ein im menschlichen Organismus selber biologisch hochaktives Protein (u.a. ein Zellfusionsprotein). Und das bedeutet unabweisbar: wenn man es durch Antikörper bekämpft bekommt man unausweichlich biologische Nebenwirkungen in bisher unbekanntem Ausmaß.
Die Folge: was immer man entwickelt an Antikörpern gegen Corona-Viren - gegen das Spike-Protein darf man keine herstellen.
Der Bauplan der Plazenta-Tiere ist ja nicht grundfalsch.

blauermond am 09.Apr 21  |  Permalink
wandelt das gesundheitsministerium israels auf den spuren josef mengeles?
das ist hier einleitend zu lesen von diesem arschloch

chronistenpflicht am 09.Apr 21  |  Permalink
Aua, ein Denkfeind! Grundsätzlich kommt Denken ohne Denkverbote besser voran. Ein Impfpass ist sicherlich im Geiste Josef Mengeles. Keine Frage.
Mit "arschloch" meinen Sie Yeadon?
Ich will jetzt nicht zu früh damit kommen. Aber wenn man sieht wie die Zeugen Coronas mit Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit umgehen wäre der Gedanke nicht verkehrt dass diese die neuen, die wirklchen "Neo-Nazis" sind. Keineswegs übertrieben: wer keinen Respekt vor der körperlichen Unversehrtheit anderer Leute hat sollte wie benannt werden?
Ob es ein weiteres Nürnberg-Tribunal geben wird oder nicht ist eher eine Machtfrage. Leider.
[Update: Anführungsstriche, weil sich die Zeugen zwar tatsächlich wie Nazis verhalten bei Meinungsfreiheit und physischem Zwang, es aber für die gegenwärtige Diskussion nicht zielführend erscheint diese unter Rückgriff auf vergangene Epochen zu führen.]

manhartsberg am 09.Apr 21  |  Permalink
Hi ziwo, habe ja Deinen BionTech Aktien-Tip nicht weiter verfolgt. Bei mir dümpeln allerdings seit Jahren Valneva dahin. Sind das jetzt also die "Guten"?
https://tkp.at/2021/04/09/warum-werden-nicht-sicherere-impfstoffe-verwendet/

chronistenpflicht am 09.Apr 21  |  Permalink
Aus dem Link:
"Fünf brisante Fragen zur Corona-Impfung
Ärzte, Pharmazeuten und Psychologen aus Südtirol und Trentino verbreiten unbequeme Informationen zu derzeit verfügbaren Impfstoffe.
Ziel der Experten ist es, fachkundig über Risiken und Alternativen zur Corona-Impfung zu informieren. Unmittelbar nach Veröffentlichung des Videos hat die Südtiroler Sanitätsverwaltung bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafantrag gegen die Verantwortlichen und Mitwirkenden im Video gestellt. Die Berufskammern drohen den Beteiligten mit Berufsverbot."
Auch hier geht es darum:
https://respekt.plus/5-brisante-fragen-zur-covid-19-impfung/
"Gleichzeitig wurde in der Südtiroler und Trentiner Presse eine beispiellose Diffamierungskampagne gegen das Video und die im Video beteiligten Experten losgetreten. Von gefährlichen "Falschinformationen" und "wissenschaftlich falsch" ist die Rede. Dabei nahmen die Ärzte, Pharmazeuten und Psychologen eigentlich nur ihre Pflicht wahr, und zwar: konkret fachkundig über Risiken und Alternativen zur Corona-Impfung informieren."
Bei einem neuen, noch unzureichend erforschten Problem gibt es aber nichts, das einfach als "Falschinformation" oder "wissenschaftlich falsch" bezeichnet werden kann. Das ist Propagandistenschwindel. Erst recht wenn es nicht durch Zitate des angegriffenen Inhalts glaubhaft gemacht wird.
@manhartsberg
Wenn man dem Artikel folgt sieht man Valneva unter klassische Impfmittel erwähnt. Meine persönliche Deutung: sollte sich bei der Analyse der durch ein Valneva-Impfmittel gebildeten Antikörper herausstellen dass diese nicht gegen das Spike-Protein oder gegen Teile dieses Proteins, die für dessen biologische Funktion im Menschen wichtig sind, gerichtet sind - ja, dann sollten die bei den "Guten" laufen. Wobei aber immer noch das ADE-Problem ungelöst bleibt. Es also am besten wäre gegen Corona-Viren überhaupt nicht mit Impfmitteln vorzugehen. Was Nebenwirkungen angeht wären solche Mittel wohl in einer anderen Liga, der, die wir gewohnt sind. Ersaunlicherweise habe ich bisher nirgendwo Berichte zur Anwendung dieser echten Impfmittel, Nebenwirkungen und so, finden können. Eine differenzierende Debatte scheint nicht erwünscht.

chronistenpflicht am 10.Apr 21  |  Permalink
10.4.2021 Yeadon - Teil 4
https://www.conservativewoman.co.uk/ex-pfizer-science-chief-on-the-covid-lies-part-4/ - 10.4.2021

Und immer noch ist nicht klar warum unser geschätzter Kommentator diesen Herrn für ein Arschloch hält. Weil er ihm und seinen Argumenten nicht gewachsen ist? Menschlich verständlich, von der Sache her nicht.
(Update 11.4.2021)
Auch heute, am 11.4.2021, kneift @blauermond zu dieser Frage immer noch. Will er meine These bestätigen?